Generelle Beschreibung-Geschichte

Eine Station oder besser gesagt der Anfangspunkt des organisierten Mönchstums in Meteora ist die Gründung des Klosters Megalou Meteorou oder Metamorphosseos. Dieses Kloster ist das älteste, grösste und offiziellste von allen heute existierenden Meteora-Klöstern, wie auch sein Name ‘‘Megalo Meteoro’’ (Grosses Meteoro) oder einfach ‘‘Μeteoro’’ besagt. Auf seinem imposanten Felsen hat es eine beherrschende Position in der Klostergruppe von Meteora.

Gestiftet wurde das Kloster etwas von der Mitte des 14. Jhdts vom sel. Athanassios Meteoritis, der auch als erster eine systematische Mönchsgemeinschaft organisierte.

Der Nachfolger des Athanassios und zweiter Stifter des Klosters ist aber der selige Mönch Joassaph gewesen, vormals König Ioannis Uressis (Uros) Angelos Komnenos Dukas Paläologos. Als Athanassios noch am Leben war, hatte er ihn als seinen Nachfolger bestimmt

Wenn man heute die in den Felsen gehauene Treppe hinaufsteigt, sieht man links kurz vor dem Klostereingang die Klause des sel. Athanassios, die natürliche Felsenhöhle als elementare Wohnstätte und unentbehrliche Kapelle gestaltet. Dort hat sich der Überlieferung nach anfangs der sel. Eremit angesiedelt, bevor er auf der Felsenkrone eine Kirche und Zellen für die Unterbringung der Mönche, die dort schon hinströmten, errichtete.

Mitte des 16. Jhdts hat das Kloster eine besondere Blüte erlebt.

 Sommerzeit: 9:00-15:00 Jeden Dienstag geschlossen

 Winterzeit: 9:00-14:00 Jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag geschlossen

  +30 24320-22278

Sehen Sie die Karte